Dom Trenta
WS17/18

Lehrpersonen: Benedikt Bosch - Dorothee Riedle

Inmitten unberührter Natur wird Architektur zum Zufluchtsort des zivilisierten Menschen. Der Triglav Nationalpark in Slowenien ist keine Wildnis, dennoch bietet er in der Kulturlandschaft der julischen Alpen die Erfahrung beeindruckender Naturräume.

Dort möchten wir mit dem „Dom Trenta“ ein Haus entwerfen, das dem Touristen Informationen zu Struktur und Kultur der Region anbietet, dem Wanderer Raum zum Verweilen und Erfrischen, dem Besucher Platz zum Denken und Diskutieren. Das alles in einem Gebäude, welches sich im Dialog mit der gefundenen Umwelt sieht und die Grandiosität der umgebenden Natur feiert.

Die Exkursion in der ersten Oktoberwoche wird den Triglav Nationalpark erwandern. Da wir die körperliche und räumliche Erfahrung des Wanderns als geeignete Aneignung des Ortes begreifen, ist für diesen Entwurf neben der üblichen Lust am architektonischen Entwerfen auch die Leidenschaft für mehrstündige, teils alpine Bergwanderungen Voraussetzung.

Teodosi Ponchev, Christoph Dallman
Lioba Linder, Karla Laukeningkat
Rongxing Lin, Kang Li
Marco Feil, Mario Walker
Pepe Fritz, Jessica Vetter
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

This website is using some programming language that your browser doesn't understand.
It wouldn't be a bad idea to use a state-of-the-art webbrowser, like Firefox or Chrome :-)