Ein Theater für Hermannstadt
SS17

Lehrpersonen: Monica Tusinean - Benedikt Bosch

Das Radu Stanca Theater in Hermannstadt (Sibiu) in der Region Siebenbürgen in Rumänien wurde 1788 eingeweiht. Aufgrund der deutschen Minderheit der Siebenbürger Sachsen führt das Theater bis heute Stücke in zwei Sprachen im Programm. Aktuell hat das Theater eine rumänische Abteilung mit 43 Schauspielern und eine deutsche Abteilung mit 9 Schauspielern.

Seit 1993 wird vom Theater in Hermannstadt ein internationales Theaterfestival organisiert, das über die Jahre stetig an Bedeutung gewann. Beflügelt unter anderem durch das Jahr als Kulturhauptstadt, in dem Hermannstadt europaweit Aufmerksamkeit erhielt, ist das Theaterfestival mittlerweile das drittgrößte in Europa. Nicht zuletzt durch das Theaterfestival erfreut sich auch das Theater Radu Stanca immer größerer Beliebtheit, so dass das Theater unter akuter Platznot leidet und ein Neubau unumgänglich geworden ist.

Um erste idealtypische Überlegungen zum Entwurf eines Theaters vor Ort zu überprüfen und an die Gegebenheiten anzupassen, werden wir in der Exkursionswoche eine Exkursion nach Hermannstadt unternehmen. Teil des Programmes wird der Besuch einiger Theaterstücke während des Theaterfestivals sein.

Philipp Müller, Gregor Löber
Eva Hanewinckel, Verena Dengler
Anne Schäfer, Frederike Flöck
Mihai Medrea, Tilman Zöller
Xu Hao, Rongxing Lin
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

This website is using some programming language that your browser doesn't understand.
It wouldn't be a bad idea to use a state-of-the-art webbrowser, like Firefox or Chrome :-)