Konzerthaus Stuttgart
SS22

Lehrpersonen: Prof. Alexander Schwarz - Christoph Vüllers - Robert Peter

Die Liederhalle, von Rolf Gutbrod 1956 erbaut, ist ein Konzerthaus mit drei Sälen und die wichtigste Spielstätte für Klassische Musik in Stuttgart. Das denkmalgeschützte Gebäude bietet jedoch mittlerweile nicht mehr genügend Platz für das große Angebot an Musik, das die Stadt mit vier national wie inter- national renommierten Orchestern, den namhaften Musikeinrichtungen und Festivals sowie den großen internationalen Konzertreihen privater Veranstalter bereit hält. Daher wird seit einigen Jahren der mögliche Neubau eines Konzerthauses für Stuttgart in der Öffentlichkeit diskutiert. Parallel zur öffentlichen Diskussion haben sich Vertreter der wichtigsten Veranstalter und potentiellen Nutzer eines neuen Konzerthauses in Stuttgart zu einer Konzerthaus-Initiative zusammengeschlossen die sich aktiv für ein neues Konzerthaus einsetzt.

Neben der Notwendigkeit einer Vergrößerung der Spielstätten, bietet ein Konzerthausneubau auch die Möglichkeit, Stuttgart im Städte- und Kulturwettbewerb überregional besser zu positionieren und den neuen Anforderungen die an ein Konzerthaus gestellt werden, Ausdruck zu verleihen. Unabhängig von Alter, Bildung oder Herkunft soll in einem offenen, der Stadtgesellschaft zugewandten Konzerthaus allen die Teilhabe an Musik ermöglicht werden. Vor dem Hintergrund dieses realen Bedarfs, soll in unserem Semesterentwurf der Kulturlandschaft Stuttgarts ein neues Gebäude hinzugefügt werden, das der Bedeutung dieser Musikstadt auf architektonische Art gerecht wird.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

This website is using some programming language that your browser doesn't understand.
It wouldn't be a bad idea to use a state-of-the-art webbrowser, like Firefox or Chrome :-)